Schufa Eintrag vorzeitig löschen?


VN:F [1.9.22_1171]

Kann man einen Schufa Eintrag vorzeitig löschen? Diese Frage stellen sich viele und nutzt man die Google Suche stößt man auf unzählige Suchergebnisse. Immer wieder wird man auf irgendwelche Reporte hingewiesen die man für teilweise bis zu 30,- Euro kaufen kann. In diesen Reporten soll erklärt werden wie man den Schufa Eintrag vorzeitig löschen kann.

Bei genau dieser Aussage „vorzeitig“ sollte man wissen was damit gemeint ist. Vorzeitig heisst in diesem Fall „nicht“ dass der Eintrag gelöscht wird bevor man seine finanziellen Probleme im Griff hat. „Vorzeitig“ bedeutet lediglich das man den Eintrag schneller könnte. Ob und in welchen Fällen dies möglich ist hat unterschiedliche Vorraussetzungen.

Ganz klar kann ein Eintrag jedoch nicht gelöscht werden, wenn die Forderung um die es geht noch offen ist.

Jeder sollte hin und wieder mal eine Schufaabfrage durchführen und die dort gespeicherten Daten prüfen. Es kann immer wieder mal vorkommen das sich dort ein Fehler eingeschlichen hat. Damit dies keine negativen Folgen hat sollte man es prüfen und ggf. sofort der Schufa (schriftlich) melden. Bitten Sie die Schufa Fehler zu berichtigen bzw. zu löschen.

Ideal wäre es zusätzlich, wenn sie das entsprechende Unternehmen – welches mit der Falschangabe in Verbindung steht – schriftlich auffordern die Schufa über die falschen Angaben zu informieren, da dieses dafür haftbar gemacht werden kann. Sollte sich das Unternehmen weigern bleibt leider nurnoch ein Gang zum Rechtsanwalt.

Eine Schufaabfrage der eigenen gespeicherten Daten kann jeder mittels einer Eigenauskunft durchführen. (§§ 33ff. Bundesdatenschutzgesetz). Um eine Selbstauskunft zu erhalten schauen Sie bitte unter www.schufa.de nach. Die Schufa bietet sowohl online als auch schriftlich verschiedene Arten von Auskünften an. Einmal im Jahr ist die Schufa verpflichtet dem Verbraucher eine kostenlose Auskunft über die gespeicherten Daten zu geben. Weitere Auskünfte kosten Geld.

Für diverse Eintragungen bei der Schufa gibt es Fristen nach denen diese wieder gelöscht werden müssen.

Also, haben sie laufende Verbindlichkeiten die der Schufa gemeldet wurden, oder ist die Eintragung laut Fristentabelle noch nicht verjährt, besteht keine Möglichkeit den Schufaeintrag vorzeitig zu löschen.

Hinweis: Bei der Löschung aus der Schufa handelt es sich nicht um die Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis!

Wann wird was bei der Schufa gelöscht?

  • Angaben über Anfragen nach 12 Monaten; sie werden aber nur 10 Tage in Auskünften an Vertragspartner der SCHUFA weiter gegeben
  • Kredite nach drei Jahren nach dem Jahr der Rückzahlung
  • Daten über nichtvertragsgemäß abgewickelte Geschäfte einschließlich ihrer Erledigung zum Ende des dritten Kalenderjahres nach dem Jahr der Speicherung. Titulierte Forderungen (Urteile, Vollstreckungsbescheide) bleiben bis zu ihrer Erledigung gespeichert und werden drei Jahre nach dem Jahr der Rückzahlung entfernt.
  • Giro- und Kreditkartenkonten sofort, wenn das Konto aufgelöst wird.
  • Daten aus den Schuldnerverzeichnissen der Amtsgerichte (Haftbefehl zur Erzwingung der Eidesstattlichen Versicherung und Eidesstattliche Versicherung) nach drei Jahren, jedoch vorzeitig, wenn der SCHUFA eine Löschung durch das Amtsgericht nachgewiesen wird.

 

Schufa Sofort löschen!
Wer dennoch versuchen möchte seinen Schufaeintrag sofort löschen zu lassen kann sich gerne folgendes anschauen:

Schlagworte: ,
8. Februar 2012 | Von | Kategorie: Informationen, Schufa

Kommentare sind geschlossen